Frühjahrs-Flow 2019

Mit diesem kleinen Flow kannst du den Frühling einläuten. Für alle, die noch etwas mehr Motivation und Anleitung zusätzlich zum Glücksjahr 2019 brauchen können. Bitte beachte, dass du nichts tust, was sich nicht gut anfühlt und im Zweifel mit einem Yogalehrer übst, wenn du dich unsicher fühlen solltest.

Die Winteryoga Strecke

Die Winteryoga Strecke im Glücksjahr ist dazu da, die Schwere des Winters loszulassen. Sie lädt uns ein, neue Energie in unsere Zellen zu pumpen, tief zu atmen und unsere Kraft und Erdung zu fühlen. Mit Asanas wie Krieger II, Adler und der Krähe ist es ein kraftvoller kurzer Flow, der deinen Körper frisch und gestärkt zurück lässt.

Der Schlaf aus Sicht des Ayurveda und was Du für einen guten Schlaf tun kann

Der Schlaf (Nidra) gehört neben der Ernährung (Ahara) und dem achtsamen Umgang mit der Lebensenergie (Brahmacharya) zu den drei Säulen des Lebens. Nidra nimmt im Ayurveda einen besonderen Stellenwert ein, denn es ist das wichtigste Mittel zur Regeneration. Er schenkt uns neue Kraft und Lebensenergie, bestimmt über Glück und Schmerz, unterstützt und verlängert unser Leben.

Tief in Dir verwurzelt

Wie schon in der Einleitung unseres Kalenderbuches beschrieben, ist der ayurvedische Begriff für Gesundheit Swastha, was so viel bedeutet, wie „in sich selbst ruhen / in sich selbst verwurzelt sein“. Dieser Begriff möchte uns an die in jedem von uns innewohnende tiefe Weisheit erinnern. Der Ayurveda nennt es höheres, wahres oder inneres Selbst, Christen nennen es die Seele.

Pranayama , die Kunst des Atmens

Der Atem gehört zum Yoga und wird oft ein wenig vernachlässigt. Dabei ist die Lenkung des Atems, auf Sanskrit Pranayama genannt, eine wichtige Säule des Yoga. Und die Übungen müssen nicht kompliziert sein, unsere drei Lieblinge teilen wir heute mit dir und du kannst sie überall druchführen.